Foren » SEO

SEO Optimierung Onlineshop

    • 8 Beiträge
    23. Dezember 2015 08:13:55 CET

    Guten Tag an alle,
    ich möchte kurz meinen Sachverhalt darstellen: Ich habe vor, 2016 einen Online Shop zu eröffnen. Neben einer umfangreichen Webpräsenz soll der Shop auch bei Amazon gelistet sein und darüber Gewinn einfahren.

    Mein Problem ist folgendes: Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich meine beiden Shops relativ hoch ins Ranking bekomme. Den Webshop bekomme ich sicherlich via Adwords-Anzeigen, Banner-Werbung und anderen kostspieligen Maßnahmen hoch, aber das kann und soll auf Dauer keine Lösung sein, da mir das zu teuer ist. Das Gleiche bei meinem Amazon-Shop: Laut shopdoc (http://www.shopdoc.de, gehört zu Onpagedoc) soll man den Amazon-Shop ebenfalls SEO optimieren können, indem man u. a. die Artikelbeschreibungen "relevant" ausführt, also mit wichtigen Keywords einbettet.
    Jetzt kommt das große ABER: Bei Google habe ich 1000 Kanäle und unzählige Bewertungskriterien, nach denen das Ranking meiner Website/meines Webshops bestimmt wird - bei Amazon aber NICHT! Kann es demnach sein, dass sich Amazon-Shops leichter in der Sichtbarkeit optimieren lassen? Das behauptet zumindest shopdoc. Das Tool ist allerdings noch nicht online, kommt womöglich nächstes Jahr und soll bei Online Shops das Ranking maßgeblich beeinflussen. Bis es aber soweit ist, würde mich interessieren, wie Online Händler ihre Sichtbarkeit erhöhen? Was sind die Tricks, damit Amazon meine Produkte vorschlägt? Zählen allein Keywords, Verkäufe und Bewertungen? Kann jemand aus Erfahrung erzählen? 

    Danke vorab. 


    Dieser Beitrag wurde editiert von Thomas Zober am 4. Februar 2016 08:13:38 CET
    • 22 Beiträge
    23. Dezember 2015 13:27:45 CET

    Mit Amazon selber habe ich keine Erfahrung, aber generell sollte es so sein, dass dir Amazon mit einer der stärksten Domains der Welt bereits viel Arbeit abnimmt. Du optimierst deine Angebote nach Keywords und Amazon hat den Rest bereits erledigt (Backlinks, Content, Sichtbarkeit) - jetzt musst du es nur noch schaffen, dass deine "Designer Strickjacken" besser aufbereitet sind als die "Designer Strickjacken" der anderen Anbieter auf Amazon.

    Davon mal abgesehen bin ich ein Fan von "Shop First". Marktplätze wie ebay und Amazon sind wichtig und können vor Allem beim Wachstum behilflich sein. Sobald du aber anfängst, deinen eigenen Webshop zu vernachlässigen, rutschst du in eine Abhängigkeit zu Amazon/ebay. Versuch von vorne herein, deinen Shop immer ein Stückchen vorne zu behalten und wenn du Angebote optimierst, optimiere sie immer zuerst für den Shop und erst dann für die Marktplätze.

    Das dauert zwar länger, ist anstrengender und die Wachstumskurve ist flacher, aber wenn dein Shop ein nachhaltiges Projekt werden soll, ist es trotzdem die bessere Option

    • 15 Beiträge
    4. Oktober 2017 07:12:27 CEST

    Also wenn du dein Google-Ranking verbessern möchtest, würde ich mir an deiner Stelle Gedanken darüber machen positive Bewertungen zu kaufen. So lockst du nicht nur neue Kunden an, du verbesserst auf diese Weise auch dein Ranking. Die meisten machen das heutzutage so, der Rest kann da nur sehr schwer mithalten. Ich kann dir aus persönlicher Erfahrung diese Seite https://www.google-bewertungen-kaufen.de empfehlen, habe nur gute Erfahrungen mit den Jungs gemacht